1. Februar 2013

Denim meets Velvet

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic< Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
photos by Raphael Aebischer
 
Fleamarket denim shirt, Aldo boots, skirt from an online shop (oasap?) Asos bag, H&M necklace, Michael Kors watch
 
FERIEN! ICH KÖNNTE SCHREIEN VOR GLÜCK ;)
Ich habe für diese Ferien schon so viel geplant: Arbeiten, Snowboarden, Freunde treffen, Fasnacht, Bloggen und evt. noch etwas für die Schule..
 
Für dieses Outfit habe ich meinen weinroten Samtrock und ein altes Secondhand shirt gewählt. Zuerst war ich mir bei der Farbkombination nicht ganz sicher, doch wenn ich mir so die Bilder anschaue, finde ich es echt gelungen. Ausserdem gibt die Kette noch einen tollen Kontrast. Ich liebe Stilbrüche! Die Tasche ist die, die ich euch in einem vorhergehenden Post gezeigt habe. Sie ist montags angekommen und ein echtes Schnäppchen. Ich habe gerade einmal 41 Franken dafür bezahlt und die Qualität ist echt super gut.
 
HOLIDAYS! I COULD CRY OUT ;)

Kommentare:

Amy hat gesagt…

Ganz geili Kombination :)

Anonym hat gesagt…

Du besitzt nicht einen Hauch von Schönheit, dein Posing ist richtig schlecht, deine Outfits sind lahm und immer gleich. Dein Leben scheint lahm zu sein, und um diese gähnende Lahmheit auszufüllen hast du deinen beschissenen Blog, durch den du deine angeblichen Fans unterhältst. Aber ihr dummen Modebloggerinnen habt noch nicht bemerkt, dass eure Klicks von Leuten kommen, die sich gerne über euch lustig machen. Du glaubst wohl nicht im ernst, dass du damit jemals berühmt und erfolgreich wirst?! Bleib auf dem Boden... Dein Blog hat so extrem viele sprachliche Makel, nicht einmal für eine gratis-Zeitschrift könnest du arbeiten. Und dein fotografisches können - bleiben wir ehrlich - ist auch nur lau.